Adrian Schmidt

Dominik Maier

Bernd Isele

Jürgen Genswein

Johannes Genswein 

Marius Simon

Felix Jordan

Daniel Kögel

Manuel Kögel

Dominik Isele

Marius Boll

Clemens Jehle

Thomas Jehle


Georg Jehle

Thomas Müller

 Christian Stengel


Daniel Isele

Simon Jehle

Johannes Gampp

Marius Ebert

Robert Wohlfeil

Tobias Winje

Stefan Ebert

Jonas Kögel

Jonas Keßler

Kevin Maier

Christian Maier


Daniel Stoll

Johannes Mück

Manuel Schweigel

Thorsten Gampp

Nikolas Vonderach

Kevin Sutter

Toni Ebner  


Christoph Genswein

Dustin Steidl

Klaus Eckert

Marcel Wansing

Martin Vogel

Sebastian Kieliszek

Stefan Gampp

Benjamin Paulke

Tim Granacher

Daniel Kromer


 

Dies ist ein eigens von den Bockers ins Leben gerufene Ritual. Dabei wird zu Fasnacht Beginn ("Schmutziger Donnerstag") von allen Mitgliedern ein Eid geleistet. Er besagt, dass alle Vorkommnisse währen der Fasnacht innerhalb der Gruppe bleiben und nicht nach außen getragen werden. Weiterhin schwört jedes Mitglied, dem Vorstand Folge zu leisten und die Bockers-Fahne zu ehren. Ein Verstoß gegen diesen Eid wird von der Vorstandschaft sehr streng bestraft. Dies wird je nach Schwere des Deliktes entschieden und kann bis zur Kündigung der Mitgliedschaft führen.

 

Früher war ein wesentlicher Bestandteil der Bockers Statuten, dass jede Saison nur Ein neues Mitglied beitreten konnte. Dieses neue Mitglied musste zudem eine Aufnahmeprüfung (meistens hinsichtlich seiner Alkoholverträglichkeit) bestehen und zusätzlich die erste Saison die Fahne schwingen. Heute hat sich diese Regelung etwas gelockert. Es wird zwar immer noch streng darauf geachtet, dass die Neuankömmlinge auch zur Truppe passen, zu Gründungszeiten hatte jener der musikalisch unbegabter als die anderen war .Die Würdige Aufgabe die Bockers Fahne zu Tragen. Ein Aufnahmeritual gibt es heute auch nicht mehr, die "Aufnahmegebühr" wird in der darauf folgender Saison in flüssiger Form beglichen. Zudem ist jeder Neuankömmling dazu verpflichtet einen Einstand in Form eines Kasten Bier zu zahlen.


 

Günter Kaiser (Präsident 1982-1999)
Manfred Brockel (verstorben)
Manfred Steinhübl
Edgar Rebholz
Jürgen Künze
Joachim Bardon
Thomas Paulke
Susi Frauendiener
Claus Werner
Bernd Granacher
Bernhard Weber

11 Personen (10 Männer und eine Frau)


Durch einen Gurtweiler Bürger, der die Güte der Gruppe an einem Stammtisch
mit "Bock, Bock" bezeichnete.

Daraus entstand "Bockers"